Die in den 30er Jahren errichtete Schule erfüllte bis Ende die 60er Jahre hinein als Evangelische bzw. Katholische Volksschule ihren ursprünglichen Zweck, ehe sie in einen Gemeindehaus mit Festsaal umstrukturiert wurde.

Sie diente auch als Drehort für Edgar Reitz' Hunsrückepos 'Heimat' und im Jahr 2001 wurde der Vorplatz komplett erneuert.